Der Streaminganbieter DAZN

Bei der DAZN handelt es sich um einen kostenpflichtigen Streamingdienstleister, der im August 2016 von der britischen Perform Group gegründet wurde.

Aktuell ist der Streamingdienst unter anderem in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Kanada, Italien oder Großbritannien verfügbar und kann dort über das Internet abonniert werden.

Vereinzelt wird der Anbieter in den Medien als Netflix des Sports bezeichnet, wenngleich der Geschäftsführer von DAZN zu diesem Vergleich sagte, dass der Ansatz von DAZN, aufgrund der vielen Liveübertragungen pro Woche, viel komplexer sei.

Das Programm von DAZN in Deutschland

Bereits zum Start konnte der Streamingdienst die Zuschauer hierzulande vor allem aufgrund der verfügbaren Rechte an der britischen Premier League, der italienischen Serie A sowie vieler anderer Rechte zu einem Abonnement bewegen.

Seit dieser Saison zeigt DAZN auch einen Teil der Begegnungen aus der UEFA Champions League und zudem auch einen Großteil der Begegnungen, die im Rahmen der Europa League stattfinden.

Außerdem erwarb DAZN erst kürzlich die Übertragungsrechte an der US-amerikanischen Soccerliga MLS und überträgt seitdem eine große Anzahl von Begegnungen aus dieser Liga.

So können sich die Fans auch während der kommenden Sommerpause in den europäischen Ligen darauf verlassen, dass der Ball auf DAZN auch in dieser Zeit weiterrollt.

Zeigt DAZN die Spiele aus der Bundesliga?

Eines der wenigen Mankos, das sich an dem Programm von DAZN vielleicht aussetzen lässt ist, dass der Streamingdienst bislang keine Rechte an der Übertragung der Spiele aus der deutschen Fußball-Bundesliga besitzt.

Allerdings zeigt DAZN nach jedem Spieltag bereits kurz nach Abpfiff die Highlights aus den Begegnungen in den obersten beiden Spielklassen hierzulande.

Und in der Zukunft ist es keineswegs ausgeschlossen, dass DAZN bei der nächsten Ausschreibung der Bundesligarechte dem Platzhirschen Sky einen harten Kampf um diese Rechte liefern wird.

Das wäre für einen Großteil der Fußballfans hierzulande mit Sicherheit ein äußerst positiver Umstand, da sie deutlich weniger bezahlen müssten, um die Begegnungen der Bundesliga live zu sehen.